Bezirkstagsfraktionen

Die bayerischen Bezirke (insgesamt sieben) haben als dritte kommunale Ebene ein gewähltes Gremium (den Bezirkstag), welches systemfremd alle fünf Jahre parallel mit den Landtagswahlen gewählt wird. Die Bezirke werden in Bayern auch das „Sozialparlament“ genannt, weil über 95 % der Ausgaben für Behindertenhilfe, Psychiatrie und Altenpflege ausgegeben werden. Zugleich sind die Bezirke Träger der psychiatrischen Krankenhäuser. Darüber hinaus sind sie in den Bereichen Kultur, Jugendarbeit, Heimatpflege, Fischerei, Imkerei, Volksmusik- und Trachtenberatung, z.T. im Kurwesen aktiv.

Unsere grünen Köpfe in den Bezirken 

Seit den letzten Wahlen 2018 sind wir in allen Bezirken zweitstärkste Kraft. Wir konnten unsere Sitze steigern insgesamt von 18 auf 41 Bezirksrät*innen in allen sieben Bezirken.

Die einzelnen Bezirke wählen aus ihren eigenen Reihen ein Präsidium. In Schwaben stellen wir mit Barbara Holzmann erstmals eine Bezirkstagsvizepräsidentin. Zudem gibt es auf bayerische Ebene eine Vollversammlung, die als bayerischer Bezirketag ebenfalls ein Präsidium wählt. Barbara Holzmann ist auch hier erfolgreich als 1. Vizepräsidentin gewählt worden.

3 Buttons zu
… unsere gewählten bezirksrät*innen[CB1] 

…. zu Barbara [CB2] 

Aktuelles aus den Bezirken[CB3] 

Mehr zu den einzelnen Bezirken, den Rät*innen und deren Inhalte findet Ihr auf den Seiten der einzelnen Fraktionen

Grüne Bezirkstag Mittelfranken
Grüne Bezirkstag Niederbayern
Grüne Bezirkstag Oberbayern
Grüne Bezirkstag Oberfranken
Grüne Bezirkstag Oberpfalz
Grüne Bezirkstag Schwaben
Grüne Bezirkstag Unterfranken[CB4] 

GRIBS und die Bezirkstage

Wir von GRIBS sind auch für diese dritte kommunale Ebene da, kümmern uns um deren Vernetzung und veranstalten Bildungsreisen[CB5]  für die Bezirksrät*innen.

Text im Fenster „Barbara“

Foto
Barbara Holzmann, stellvertretende Bezirkstagspräsidentin in Schwaben und 1. Vizepräsidentin des bayerischen Bezirketages


Barbara Holzmann zu den wesentlichen Aufgaben der Amtsperiode 2018 bis 2020

Wesentliche Aufgaben für die 5-jährige Amtsperiode sind sowohl in den einzelnen Bezirken als auch auf bayerischer Ebene die Umsetzung eines flächendeckenden psychiatrischen Krisendienstes. An dieser Stelle ist Bayern Vorreiter für Deutschland. Als große Herausforderung stellt sich die Umsetzung des BTGHs (Bundesteilhabegesetz) heraus. Für uns Grüne ist wichtig, dass die fachlichen Hilfen für Menschen mit Behinderung tatsächlich beim Menschen ankommen und nicht eine überbordende Bürokratie in der Sozialhilfeverwaltung und bei den Trägern entsteht. Drittes Thema ist die Pflege, bzw. der Pflegenotstand. Die jetzt schon graviend bestehenden personellen Engpässe werden sich mit dem demographischen Wandel dramatisch verschlechtern. Die Bezirke sind hier von allen Seiten gefordert: sie bilden aus (wie kann Ausbildung attraktiv gestaltet werden), sie sind selbst Träger von Einrichtungen (wie sind die Arbeitsbedingungen), sie verhandeln Pflegesätze mit (bleibt Träger genug „Luft“ für ausreichend gutes Personal), sie sind verantwortlich für Sozialplanung (gibt es die Bereitschaft für neue Modelle im Quartier).
Und bei allem muss deutlich über die Finanzierung gesprochen werden. Aktuell tragen die Kommunen die Hauptlast der Eingliederungshilfe. Für Barbara Holzmann bleibt die Forderung nach Drittelfinanzierung bestehen: 1/3 der Bund, 1/3 das Land und 1/3 die Kommunen.


 [CB1]Neues Fenster aufmachen zu den 41 Köpfen (Namen siehe alte HP, optisch so machen wie die BGMs? Wenn das nicht zu viel Arbeit ist)

Auf dieser Unterseite kann dann unter die Bezirksrät*innen noch der Artikel dran zum Vertrter KUVB

 [CB2]Neues Fenster aufmachen mit Text zu Barbara (siehe unten) vielleicht gleich and er Stelle schon mt ihrem Bild?

 [CB3]Hier kommt dann die Artikel rein (sofern noch halbwegs aktuell)
Programmkongress

psychatrischen Krisendiesnt

Erfolge

 [CB4]Die jeweiligen Links hinterlegen

 [CB5]Evtl. Verlinkung zu Veranstaltungen und dort zu den Bezirke-Bildungsreisen?

Die Artikel zu den Bildungsreisne kommen alle in die Veranstaltungsrückblicke (5 Jahre zurück)