Newsletter Januar 2023

Wir wünschen Euch allen
ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2023

Liebe Freundinnen und Freunde,

ein schwieriges Jahr ist vorbei. Das Toilettenpapier ging nicht wirklich zur Neige, die Impfzentren haben ihre Aufgaben sehr gut erfüllt, ein unnötiger Krieg begann, der weitere Krisen mit sich brachte. Dazu überall und in allen Bereichen Personalmangel und auch Umbrüche in den Kommunalverwaltungen, die vieles abverlangten.
Aber es gibt Licht am Horizont und wir denken, Ende 2023 wird sich sicher Vieles eingespielt haben und ruhigeres Fahrwasser folgen.

Wir danken allen, die uns die Treue gehalten haben und es mit ihren spannenden Anfragen uns nicht langweilig werden lassen. Wir sind weiterhin für Euch da.

Euch allen wünscht das ganze GRIBS-Team und der GRIBS-Vorstand
ein gutes Neues Jahr

Karin, Anja, Claudia, Peter
Franzi, Luise, Susanna, Jonas und Robert

Save de date:
GRIBS-Kommunalkongress 2023: Fr., 12. – Sa., 13. Mai 2023

Jetzt schon vormerken

Dieses Jahr wird sich unser Kommunalkongress rund um das Thema
(Bürger*Innen-)Beteiligung drehen.
Wir freuen uns, wieder viele von Euch in Präsenz in Pfaffenhofen an der Ilm begrüßen zu dürfen! Unsere Programmplanung läuft auf Hochtouren.

Den Termin am besten schon vormerken: Fr., 12. – Sa., 13. Mai 2023
In den Tagungsräumen des Hotel alea Eco, Pfaffenhofen a.d.Ilm

Für Euch gefunden: Anträge und Anregungen

Sendet uns gerne Eure Anträge und pfiffigen Ideen um sie für andere grüne Aktive zur Verfügung zu stellen.

  • Wir haben für Euch am Dienstag, 17.01., ab 19.30 Uhr, ein Seminar zur anstehenden Schöff*innenwahl organisiert. Hier der Zoomlink
  • Senioren-, Demenzfreundliche Gemeinde: eine kleine Sammlung mit Maßnahmekatalogen, Strategien und Beispielen finden GRIBS-Mitglieder – wenn eingeloggt – HIER
  • Die Onlineveranstaltung „Endlich frischer Wind für Bayern“ von Martin Stümpfig, MdL, kann als Aufzeichnung nachgeschaut werden.
  • Was ist eine Gemeinwohl-Gemeinde? Wir haben für Mitglieder eine Seite zusammengestellt. Nach dem einloggen findet Ihr sie HIER
  • Ländlicher Raum – Handlungsmöglichkeiten beim Ärztemangel und weiteres. Für Mitglieder HIER zu finden.
  • Miltenberg, Schweinfurt, Unterallgäu  und viele mehr machen es: einen Neujahrsempfang. Nicht nur für ihre (neuen) Mitglieder, sondern überhaupt als traditionelle Einrichtung für Grüne, Neugierige, Ortspromis. Ins Gespräch komme, in lockerer Umgebung neue Kontakte finden, ältere Kontakte festigen… Das Beispiel Unterfranken

Warum sich eine GRIBS-Mitgliedschaft allemal lohnt

GRIBS-Mitgliedschaft, auch für Aktive ohne Ratsmandat

Uli Schweiger, Freilassing

Als ich 2018 Mitglied bei B´90/Die Grünen geworden bin, war es weniger die Kommunalpolitik, die mich motiviert hat, endlich politisch aktiv zu werden. Ich war immer schon politisch sehr interessiert – als Schülersprecherin habe ich damals Friedenstage u.ä. organisiert. Und, dass ich auch beruflich bedingt oft bereits wieder umgezogen bin, bevor ich überhaupt richtig heimisch wurde, tat noch sein Übriges. Ich habe bei „den Grünen“ eher das „große Ganze“ gesehen. Aber dann, so als Neuling, bin ich schnell auf GRIBS gestoßen. Dass GRIBS eigentlich für Mandatsträger*innen gedacht ist, hat mich nicht davon abgehalten – Gott sei Dank. Ich habe so viele interessante, gleichgesinnte und liebe Menschen kennengelernt, die alle „einfach etwas bewegen“ möchten, sich einsetzen – für „das große Ganze“. Und das beginnt in der Kommunalpolitik. Ich war beim GRIBS-Kongress, bei der GRIBS-Denkwerkstatt und…und…denn auch als (Noch)- Nicht-Mandatsträgerin kann ich mich einbringen und dadurch diejenigen unterstützen, die ein Mandat haben. Darüber hinaus bin ich Teil des landesweiten (bald bundesweiten) Trainer*innen-Teams, und konnte bei meinen Moderationen von Fraktionsklausuren schon einiges einbringen und auch von dort wieder mitnehmen. Und dabei habe ich meine Leidenschaft für Kommunalpolitik entdeckt.

Über den Autor

AnjaOdendahl