Weniger Lebensmittel wegwerfen

2021. Lebensmittel sind Ressourcen. Da steckt viel Arbeit dahinter. Antragsmuster

Pro Kopf werden ca. 75 kg Essen im Jahr weggeworfen. Das macht in der BRD jedes Jahr rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel aus: Geld- und vor allem auch Ressourcenverschwendung. Was können Kommunen dagegen tun?

Erst einmal erfassen, wieviel in welcher Einrichtung weggeworfen werden (muss). Dazu gibt es ein Analysetool und viele nutzbare Tipps unter der Homepage Oekolandbau

In Unterfranken wurde ein "Fachtag Gemeinschaftsverpflegung" von der AELF organisiert (Frau Brigitte Baumeister), die eingeladenen Zuständige Vertreter*innen der Einrichtungen wurden geschult, auf was zu achten ist und wie man anders kalkuliert und plant.

Danach: versuchen, die Gründe herauszubekommen und danach den Bedarfsplan entsprechend ändern. (z.B. mögen Kinder nicht alles; manches können sie schlecht kauen oder ist zu scharf, oder einfach unattraktiv angerichtet etc)

Die Verbraucherzentrale NRW hat Vorschläge, für übriggebliebene Lebensmittel – HIER

Das Thema in die Öffentlichkeitsarbeit mit aufnehmen: Die Verbraucherschutzzentralen bieten kostenlose onlinevorträge an: HIER

Unser Musterantrag hier als Download

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl