Partnerlandkreis mit EU-Landkreis und intensivieren

Landkreis-Antrag

Der Landkreis Ebersberg leitet eine Landkreis-Partnerschaft mit einem – vorzugsweise – osteuropäischen Land der Europäischen Union in die Wege.

Kommunale Partnerschaften, die bereits in vielen Regionen Deutschlands bestehen, dienen dem Ziel, durch gegenseitige Verständigung und Hilfen das Gefühl der europäischen Zusammengehörigkeit zu stärken und durch einen lebendigen Bürgeraustausch das Leben der beteiligten Menschen und ihrer Gemeinden zu bereichern sowie die notwendigen Gemeinsamkeiten für ein friedliches Zusammenleben zu schaffen.
Die Fraktion Bündnis90/Die Grünen beantragen daher, dass der Landkreis Ebersberg zeitnah eine solche kommunale Partnerschaft in die Wege leitet. Der Bay. Landkreistag verfügt über eine Liste mit Landkreisen die an einer Partnerschaft mit einem deutschen Landkreis interessiert sind. Mit Sicherheit berät dieser auch bei der Suche nach einem, für den Landkreis Ebersberg geeigneten, Partner-Landkreis.
Neben der kommunalen Verwaltung und der Landkreis-Politik könnte die Partnerschaft in folgenden Bereichen gepflegt werden:

– Förderung der Kontakte zwischen Schulen und der Begegnung junger Menschen (Schüler- und Jugendaustausch)
– Aufbau von Kontakten zwischen Handwerks-, Handels- und Industrieunternehmen
– Erfahrungsaustausch in den Bereichen Touristik, Natur- und Umweltschutz
– Erfahrungsaustausch zur regionalen Bekämpfung der (Jugend-) Arbeitslosigkeit
– Landwirtschaft, Jagdwesen und regionale Landesentwicklung
– Initiierung von kulturellen und sozialen Veranstaltungen als Beitrag zur Völkerverständigung

2006, Christine Gerneth, Glonn
Kontakt    Tel: 08093-9373
Download: KommPartn

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl