Kinderbetreuung -Bedarfsplan

Grundlagen

Um eventuelle Neubauten oder Anbauten für Kinderbetreuungseinrichtungen zu beschließen, bedarf es eines Bedarfsplanes.
Auf grund der statistischer Daten zu Neugeborenen, Auswirkungen der Demografie (z.B. weniger oder mehr prognostizierter Zuzug von Familien) und den geschätzten Vorausblick auf 3 Jahre, werden die Bedarfszahlen an Kita und Kiga-Plätzen ermittelt.

Zuständig ist das BaKiBiG – 6
Art. 6 BayKiBiG legt die Gesamtverantwortung der Planung in die Hand der Landratsämter (örtliche Träger der Jugendhilfe)
untermauert ist das noch im § 80 SGB XIII

Die Gemeinde hat gleichwohl gem. Art. 7 zu entscheiden, welchen Bedarf sie anerkennt.
Vom Verfahren her plant also das Landratsamt (örtlicher Träger der Jugendhilfe) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde den Bedarf und die Gemeinde muss diesen Bedarf anerkennen.

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl