Veranstaltungsschutz

Umgang mit rechtsextremen BesucherInnen bei Veranstaltungen, Strategien der Rechtsextremen – Vorbereitungsmöglichkeiten – Gesetzliche Grundlagen – Hausrecht durchsetzen – öffentliche und nichtöffentli

Es kommt immer wieder vor, dass Rechtsextreme öffentliche Veranstaltungen zu gesellschaftlichen Themen vereinnehmen wollen. Was man vorher beachten sollte, welche Rechte man hat und was man – vorher – tun sollte.
Toleranz anderer Meinungen bedeutet nicht, Diskriminierungen oder rassistische Positionen zu dulden. Rechtsextremes Gedankengut liegt außerhalb des Toleranzbereiches.
Auf der Homepage: "MUT gegen rechte Gewalt" finden sich ebenso wertvolle Hinweis LINK
Die Broschüre (Dez. 2011) der bayerischen grünen Landtagsfraktion LINK
Merkblatt des Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. und das Kulturbüro Sachsen e.V.
Kontakt:   www.kulturbuero-sachsen.de

TIPP: Wir sollten uns angewöhnen – soweit das nicht schon geschieht – auf allen Einladungen, die an die Öffentlichkeit gehen und nicht offensichtlich eine grün-interne Veranstaltung zum Thema haben, den Hinweis zu plazieren, daß Mitglieder rechtsextremer Parteien und Gruppierungen nicht erwünscht sind.
Das hat zur Folge, daß der/die VeranstalterIn von ihrem Haus- und damit Wegweisungsrecht gebrauch machen kann – bis hin zu dem Punkt, die Polizei einzuschalten.

"Einlassvorbehalt: Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisationen angehören oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zugang zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen."

Auf Plakate und Einladungen bei denen Ihr allerdings mit der NPD und anderen diskutieren wollt, was ja auch Sinn machen kann, dann natürlich nicht. Nachricht von Christine Stahl, Nürnberg
Beurteilung: Das Merkblatt fasst alles zusammen, eine sehr gute Information, die jeder KV/OV gelesen haben sollte. Download: Umgang  
Kommentar: Es gibt die Möglichkeit Fach-Seminare bei greencampus zu bestellen. LINK

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl