Reparieren statt wegwerfen

Kreistagsantrag: Erstellung eines Reparaturführeres im Landkreis

Eine Arbeitsgruppe "Müll" soll gegründet werden, die einen Reparaturführer erarbeitet. Inhalt soll auch sein, die Geschäfte, die ihre Reparaturleistungen anbieten zusammenzuführen, um so den Bürgern eine Möglichkeit zu geben, ihre Dinge reparieren zu lassen bzw. dass sich der Trend herausbildet, sich reparaturfähige Dinge anzuschaffen. Auch sollen gebrauchte, nichtdefekte Dinge weitervermittelt werden.

Januar 2000,  Dr. Christiane Kolbet, Großenseebach, Lkr Erlangen/Höchstadt    
Download: Reparaturfuehrer   

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl