Verkehrssicherheit – auch im Winter

Antrag

Viele Münchnerinnen und Münchner (z.B. Schüler und Studenten) sind ganzjährig auf die Nutzung ihres Fahrrades als Verkehrsmittel angewiesen oder wollen gerne – und dies auch in steigendem Maß – auch im Winter auf ihrem Rad in München sicher mobil sein.

Beim Winterdienst auf Münchens Radverkehrsanlagen sind im Stadtgebiet jedoch erhebliche Qualitätsunterschiede festzustellen, die unter dem Aspekt der Verkehrssicherheit aber auch im Hinblick auf die seit Jahren immer weiter zunehmende Bedeutung des Radverkehrs in München nicht akzeptabel sind.
Beim Winterdienst besteht daher dringender Handlungs- und Optimierungsbedarf. Denn keine andere Verkehrsart ist gegenüber winterlichen Verhältnissen mit Eis und Schnee so "anfällig" wie der Radverkehr.
Gerade auf den zwei schmalen Reifen eines Fahrrads ist ein sicheres Vorankommen nur dann möglich, wenn die für den Radverkehr vorgesehenen Anlagen gründlich von Eis und Schnee befreit werden, so wie es für Fahrspuren auf Autostraßen ganz selbstverständlich ist (obwohl für Autos bekanntlich keine Sturzgefahr besteht). In einigen Parks scheint es sinnvoll zu ermitteln, ob die Zahl der geräumten Wege hier noch ausgeweitet werden sollte.

Die grün-rosa Fraktion München hat dazu einen sehr umfassenden Antrag gestellt.
Hier ist er als DOWNLOAD

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl