Gemeinsamer Windpark mehrere Gemeinden

Flächennutzungsplan

Haimhausen im Landkreis Dachau, (5200 Ew.) steht mit vier Nachbargemeinden in Kontakt
um zunächst einen gemeinsamen Flächennutzungsplan zu diskutieren. (Meldung vom Mai 2011)
Auch über Geothermie wird nachgedacht. In 1500 Metern Tiefe wurde 84 Grad heißes Wasser gefunden. Man darf gespannt sein.
Haimhausen hat offensichtlich sein CO2-Ziel erreicht. (Autoverkehr ausgenommen). Haimhausen hat private Energiewerke, die inzwischen drei Wasserkraftwerke (insg. 5 Turbinen) betreiben. Der Gemeinde gehört eine Freiflächenanlage mit 1,1 MW; einen weitere betreibt die Amper Solar GmbH, an der das Kommunalunternehmen mit 25% beteiligt ist.

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl