Umstellung auf Umweltschutzpapier im Landkreis

Erfolgreicher Antrag Kreistag

Beschlossen wurde dann den Einsatz intensiv zu testen.
Nunmehr liegen zwei Testberichte vor.
Zusätzlich liegt ein Bericht über den Einsatz von Recyclingpapier in der Waldbesitzervereinigung vor, die behaupten, dass durch den Einsatz von Recyclingpapier der Absatz von einheimischen Schwachholz für die Papierproduktion einbrechen würde.
Eine Senkung des Altpapieranteils hätte vermutlich nicht zur Folge, dass mehr Schwachholz verarbeitet würde. Vielmehr würde verstärkt auf preisgünstige Industrieresthölzer und Zellstoffimporte zurückgegriffen, die aus den letzten borealen Nadelwäldern z.B. Kanada und Russland kommen und nicht nachhaltig bewirtschaftet werden.
Der Landrat hat nun die Verwaltung angewiesen, so wie die Landkreisgesellschaften auch, nur noch Recyclingpapier zu verwenden.
AntragRecyclingpapier
Testbericht1
Testbericht2

Paul Wildenauer, KR, Bad Tölz – Wolfratshausen, Geretsried
Tel 08171/529804, MAIL

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

AnjaOdendahl